Wanderweg instand gesetzt: „Mehr Sehenswertes als zuvor“ - new

Seit Ende Juni haben Bernhard Deißler und Norbert Nied in akribischer Fleißarbeit insgesamt 165 neue Wegeschilder angebracht. Des Öfteren ernteten sie bei ihrer Arbeit neugierige Blicke, die in die ein oder andere Unterhaltung mündeten. Die Beschilderung erfolgte nach zeitgemäßen Regeln, wie Walter Frank erläutert: „An Kreuzungen und Einmündungen sind stets Hinweistafeln angebracht, gefolgt von einem Bestätigungsschild nach einer kurzen Strecke, damit die Wanderer sicher sein können, richtig abgebogen zu sein. Manche Täfelchen zeigen mit Pfeilen zudem die Richtung an.“ Auch drei neue Übersichtstafeln wurden erstellt, auf denen die aktuell vorhandenen Wanderwege um die Gemeinde Assamstadt verzeichnet sind. Sie stehen an zentraler Stelle in der Ortsmitte, am Sportplatz und am Wanderparkplatz des Steffeskirchle. Dabei habe die Mergentheimer Firma Resonanz zur Wegeneukonzeption mit vielen konstruktiven Hinweisen beratend zur Seite gestanden.

Doch nicht nur eine Neubeschilderung erfolgte, sondern der bestehende LT21 wurde großzügig verlegt, um die Attraktivität der 17 Kilometer langen Wanderstrecke deutlich zu steigern: Weg von Verkehrsstraßen, hin zu Naturwegen, lautete etwa die Devise. Und weiter: Das, was es Interessantes und Schönes in der Nähe gibt, soll auf dem Weg auch erkundet werden. So führt der LT21 konsequent an Kreuzweg, Steffeskirchle und Grotte vorbei gefolgt von herrlichen Weitblicken und entlang der Streuobstwiesen. Weitere Höhepunkte sind die Burg Krautheim und der verwunschene „Pfad der Stille“ hinab ins Jagsttal. Beim Übertragen der Verlegungen in die Pläne brachte Winfried Frank sein vermessungstechnisches Know-how ein.

Das Besondere: Auf der Höhe bei Assamstadt im Main-Tauber-Kreis und entlang des Jagsttales im Hohenlohekreis, so wechselt der LT21 quasi mehrfach zwischen den Landkreisen. „Insgesamt bietet der ,neue’ LT21 mehr Sehenswertes als zuvor“, fasst Walter Frank zusammen. Und da der Heimat- und Kulturverein im Rahmen der Taubertäler Wandertage auch eine Wanderung durchführt, gleicht dieser Termin einer kleinen Eröffnung.

Info Wanderung auf dem LT21 anlässlich der Taubertäler Wandertage am Sonntag, 13. Oktober, Treffpunkt am Rathaus um 10 Uhr, Info unter Telefon 06294/1531.

Bei der neuen Wandertafel am Steffeskirchle (von links) Walter Frank, Norbert Nied und Bernhard Deißler.